Home Tulln

Rainbow Sangha

Rainbow Sangha, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting
RainbowSangha Tulln PDF Print E-mail

 

 

Es finden sowohl regelmässige Übungsabende, als auch Einführungsworkshops statt.

 

 

Termine für Übungsabende - jeden Donnerstag mit Ausnahme der Ferien

 

 

Zen-Meditation & Ashtanga Vinyasa Yoga - 18 Uhr 30 bis 20 Uhr 45

 

 

 

Kontakt

 

Reinhart Buchegger

0680/2070879

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

 

 

 

Seit einiger Zeit üben wir an einem neuen Ort, und zwar  im Gymnastiksaal der Krankenpflegeschule, die sich direkt an der Rückseite des KH-Tulln in der Konrad Lorenzstrasse befindet. 

 

Durch den Haupteingang ins Gebäude, dann entlang des Ganges nach hinten, bis auf der rechten Seite eine breite Fluchttüre ins Stiegenhaus führt. Hinunter in das Untergeschoss, danach links halten und solange gehen, bis rechts die Türen der Garderoben kommen. Umziehen und dann eine Türe zurück nach vorne in den Gymnastikraum kommen. 

  

 

 alt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

April 013, Sheshadri Workshop

Wie die letzten Jahre, fand auch im vergangenen Frühjahr eine Übungseinheit gemeinsam mit unserem Freund Sheshadri und seinem Sohn Harish aus Mysore statt. Für jene, die die beiden noch nicht erlebt hatten, bot sich eine gute Gelegenheit, von indischen Yoga-Lehrern betreut zu werden und einen authentischen Einblick in das System des Ashtanga-Vinyasa-Yoga zu erhalten. Vor allem die wirkungs- und phantasievollen Adjustments dürften allen TeilnehmerInnen in bleibender Erinnerung bleiben. Aber auch für die Geübteren, die schon mehrere Male mit den beiden geübt hatten, dürften sich neue Erfahrungen vermittelt haben. 

Auf Wiedersehen in Österreich....

 

   

 

 

 

 

Sheshadri wieder in Tulln, Mai 012

Rasch verfliegt ein Jahr, deshalb war es kaum zu glauben, als die Zeit neuerlich gekommen war, unseren indischen Freund und Lehrer gemeinsam mit seinem Sohn Harish in der Rainbowsangha in Tulln begrüssen zu dürfen. 

Der Dank der Schulleitung  nunmehr dauerhaft für uns zur Verfügung stehende Raum bot auch dieses Mal den passenden Hintergrund, vor dem unsere beiden Gäste ihr praktisches Können voll entfalten konnten. Davon und von ihrer menschlichen Wärme und Einfühlsamkeit konnten sich jene TeilnehmerInnen des Workshops perönlich überzeugen, die die Gelegenheit trotz spätem Beginns genützt hatten und gekommen waren.

Sollten die beiden nächstes Jahr wiederkommen, was wir hoffen, dürfte es den von allen Seiten unterstützten Wunsch geben, sie neuerlich zu uns nach Tulln einzuladen. 

 

alt alt
alt alt

 

 

 

 

 

 

 

 

Sheshadri Workshop, Mai 011

So, wie in den vergangenen Jahren, war unser Freund und Lehrer gemeinsam mit seinem Sohn Harish auch heuer wieder im Zuge ihrer Europa-Tournee in Tulln. Allerdings in einer neuen Übungsumgebung, der von Martina Kosik vermittelte Gymnastik-Raum der Krankenpflegeschule der Psychiatrie des Landeskrankenhauses Tulln. Dieser bot uns nicht nur ausreichend Raum für die ansehnliche Zahl von TeilnehmerInnen, sondern auch die nötige Ruhe und Abgeschiedenheit um in optimaler Form von den Hilfestellungen unserer beiden Freunde profitieren zu können. Wie jimmerl dürfte der Workshop bleibende Eindrücke bei all jenen hinterlassen, die daran teilgenommen haben - jedenfalls hat er für großes Interesse, sowie verstärkten Übungseifer in den darauf folgenden Yoga-Einheiten gesorgt, den die beiden Gruppen hoffentlich über den Sommer bis in den Herbst hinein bewahren werden....

 

alt alt
alt alt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sheshadri in Tulln 010

Auch heuer wieder war V. Sheshadri und sein Sohn S. Harish in Tulln zu Gast, dieses Mal allerdings in den Räumlichkeiten des Smile-Fitness-Centers, wo die RBS gemeinsam mit der dortigen Ashtanga-Yoga-Gruppe unter seiner Leitung und mit Unterstützung seines Sohnes am Mittwoch, den 12. Mai 010 übten. Für alle TeilnehmerInnen wohl eine neue Erfahrung und durch die betreuend fürsorgliche Art der indischen Gäste auch ein prägendes Erlebnis.
alt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus der `alten´ Sangha 2008

Zum Andenken an die im Februar vor vierJahren verstorbenen Ingrid Reb, unserer lieben Freundin und Sangha-Miglied der ersten Stunde, fand am Freitag, dem 29. Februar, nach der allwöchentlichen Übungsstunde ein Gedächtnis-Zazen statt. Neben noch immer gegenwärtigen Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse, kamen auch die bemerkenswerten Seiten und Eigenschaften unserer Ingrid zur Sprache, die von einigen Gästen, die sie ebenfalls kannten, bestätigt, aber auch durch deren eigene Erlebnisse verdeutlicht wurden. Der Abend klang auf eine Weise aus, wie sie unsere leider früh verstorbene Freundin ebenfalls geschätzt hätte, nämlich mit gemütlichem Beisammensitzen und bei einem kleinen Imbiss...

 

alt alt